Mefina Medical Vakuummatratze

Home

Moderne Notfallversorgung benötigt moderne Medizinprodukte

Mefina Vac 2022

Integrierte Kopfstabilisierung gemäß S3-Leitlinie
Eine alternative Immobilisierungsmethode ist die Fixierung des
Patienten in der Vakuummatratze und zusätzlicher Fixierung
des Kopfes ohne Anlage einer Zervikalstütze.“
(Zitat aus der Leitlinie, 1.53)
Keine Beeinträchtigung des Gehörs des Patienten
Die spezielle Form ermöglicht, dass die Ohren frei und nicht
durch komprimiertes Vakuummaterial bedeckt sind. Das Gehör
ist uneingeschränkt, ein Druckgefühl am Ohr wird
wirksam reduziert.

Fachgerechte Kopflagerung gemäß S3-Leitlinie (zur Erfüllung beider Vorgaben):

Neutralstellung „Die Neutralstellung der Halswirbelsäule ist bei Erwachsenen in Rückenlage nur mit einer Unterfütterung des Kopfes zu erreichen...“ (Zitat aus der Leitlinie, 1.53)


Flache Lagerung „Kommt es dabei zu Schmerzen oder zur Zunahme eines neurologischen Defizits ist die Neutralstellung nicht durchzuführen.“(Zitat aus der Leitlinie, 1.53)
Keine Gefährdung durch herunterhängende Arme
Ist der Patient breiter und die Arme können nicht mit immobilisiert werden, hängen diese außerhalb der Matratze herunter und erhöhen die Verletzungsgefahr.
Diese Matratze enthält zwei spezielle Positionen um die Arme des Patienten nahe an der Matratze zu sichern.
Patientengurte
Ein unangenehmer Druck im Bauch- und Brustbereich wird durch die neue Anordnung der Gurte vermieden.

Die Gurte bestehen nicht aus Textilgewebe, wodurch diese leicht abwischbar sind.
Position des Ventils zum Absaugen
Das Ventil befindet sich seitlich am Oberkörper sodass
der Patient nicht von dem Absaugmanöver gestört wird.
Der Bediener am Kopf hat beide Hände frei für die
Immobilisierung des Kopfes.
Ergonomie beim Tragen Die Tragegriffe sind strikt ergonomisch angeordnet. Die Griffe sind so angeordnet, dass die Arme auf Breite der Schultern und möglichst nahe am Körper gehalten werden können.

Ident-System via QR-Code
Über jedes Smartphone kann der QR-Code mit Ihren
Eigentümerdaten abgerufen werden und ein direkter
Kontakt zu Ihrer Zentrale/Wache erfolgen.

Entdecken Sie 8 Neuerungen zu bisherigen Vakuummatratzen

Eine alternative Immobilisierungsmethode ist die Fixierung des
Patienten in der Vakuummatratze und zusätzlicher Fixierung
des Kopfes ohne Anlage einer Zervikalstütze.“
(Zitat aus der Leitlinie, 1.53)

Die spezielle Form ermöglicht, dass die Ohren frei und nicht
durch komprimiertes Vakuummaterial bedeckt sind. Das Gehör
ist uneingeschränkt, ein Druckgefühl am Ohr wird
wirksam reduziert.

„Die Neutralstellung der Halswirbelsäule ist bei Erwachsenen
in Rückenlage nur mit einer Unterfütterung des Kopfes
zu erreichen…“ (Zitat aus der Leitlinie, 1.53)

„Kommt es dabei zu Schmerzen oder zur Zunahme
eines neurologischen Defizits ist die Neutralstellung nicht
durchzuführen.“(Zitat aus der Leitlinie, 1.53)

Ist der Patient breiter und die Arme können nicht mit immobilisiert werden, hängen diese außerhalb der Matratze herunter und erhöhen die Verletzungsgefahr.

Diese Matratze enthält zwei spezielle Positionen um die Arme des Patienten nahe an der Matratze zu sichern.
Ein unangenehmer Druck im Bauch- und Brustbereich wird durch die neue Anordnung der Gurte vermieden.

Die Gurte bestehen nicht aus Textilgewebe, wodurch diese leicht abwischbar sind.

Das Ventil befindet sich seitlich am Oberkörper sodass
der Patient nicht von dem Absaugmanöver gestört wird.
Der Bediener am Kopf hat beide Hände frei für die
Immobilisierung des Kopfes.

Die Tragegriffe sind strikt ergonomisch angeordnet. Die Griffe sind so angeordnet, dass die Arme auf Breite der Schultern und möglichst nahe am Körper gehalten werden können.

Über jedes Smartphone kann der QR-Code mit Ihren
Eigentümerdaten abgerufen werden und ein direkter
Kontakt zu Ihrer Zentrale/Wache erfolgen.

FAQ

Die Entwicklung erfolgte durch die Mefina Medical GmbH & Co. KG. Wir sind als Hersteller, Handelsunternehmen und Dienstleister spezialisiert auf das Rettungswesen, die Intensivmedizin sowie die medizinische Simulation. Getreu unserer Firmenphilosophie „Effiziente Lösungen für mehr Fortschritt und Sicherheit“ benötigt die moderne Notfallversorgung moderne Medizinprodukte. Die Mefina Vac ist eine Entwicklung auf Basis der bewährten „RedVac“-Technologie.

Die Mefina Vac bietet 8 innovative Neuerungen gegenüber anderen Vakuummatratzen. So können Patienten sicherer & komfortabler transportiert werden. Details zu den Neuerungen finden Sie hier.

Für die ersten 3 Jahre ab Auslieferung ist die Garantie ohne Zusatzkosten immer inklusive. Darüber hinaus bieten wir zwei ergänzende Garantiepakete an, welche die Laufzeit auf insgesamt bis zu 7 Jahre verlängern können.

Neben den Voraussetzungen aus der DIN EN 1865 und der DIN EN 1789
erfolgte die Entwicklung anhand der Vorgaben der S3-Leitlinie. Detaillierte Informationen dazu finden Sie hier.

Patienten entsprechen in Größe und Gewicht vielfach nicht der „Norm“. Eine fachgerechte Immobilisation setzt eine ausreichende Länge und vor allem auch Breite voraus.

Wir bieten die Größen Small, Basic, RD-Premium & XXL-Auflage an. Sonderanfertigungen z.B. Größe/Form sind möglich. 

Details entnehmen Sie bitte der folgenden Tabelle. 

Mefina Vac 2022

Small
  • 195 x 79/68 cm
  • Artikel-Nr. 15661

Mefina Vac 2022

Basic
  • 205 x 88/68 cm
  • Artikel-Nr. 15662

Mefina Vac 2022

Premium
  • 212 x 109/72 cm
  • Artikel-Nr. 15663

Mefina Vac 2022

XXL
  • 212 x 140/85 cm
  • Artikel-Nr. 16060

Neugierig?

Hier erhalten Sie weitere Informationen

Produktdaten downloadenZur Mefina Medical Website

Kontakt